15. Januar 2019

Social Media Marketing

Social Media ist für Unternehmen kein Nice to Have mehr, sondern unverzichtbar, um die Sichtbarkeit der eigenen Marke zu erhöhen, mit der Zielgruppe zu interagieren und mehr Traffic für die Webseite zu generieren.

Der Weg zur optimalen Social Media Strategie für Ihr Unternehmen führt über die Optimierung dieser vier grundlegenden Bausteine:

Social Listening

Hören Sie Ihren Kunden zu: Was sagen diese über Sie und Ihre Produkte in den sozialen Medien? Die Interaktion mit Ihrem Publikum in den sozialen Medien ist zum festen Bestandteil von Kundensupport und Markenentwicklung geworden.

Social Influencing

Ihr Unternehmen und Ihre Marke müssen sich in den sozialen Medien etablieren. Bieten Sie Content an, der für Ihre Kunden von Nutzen und Interesse ist.

Social Networking

Netzwerken Sie mit Personen und anderen Unternehmern derselben Branche in den sozialen Medien.

Targetierung

Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Social Media Strategie ist die Targetierung der richtigen Personen. Zu Beginn sollten Sie eine Persona kreieren, die Ihren idealen Kunden abbildet. Wir analysieren dessen Bedürfnisse oder Probleme und wo er hin möchte. Wir schauen uns an, wer ihren idealen Kunden beeinflusst, wo er seine Informationen bezieht, wo er sich aufhält etc., um eine möglichst “runde” Persona zu erhalten

Welches soziales Medium ist das Richtige?

Die Wahl des sozialen Mediums hängt von Ihrem Geschäftsmodell und des bevorzugten Mediums ihres Ideal-Kunden ab. Die verschiedenen sozialen Medien weisen unterschiedliche Demographien auf und unterschiedliche Arten der Interaktion der Nutzer mit den Medien.

Facebook

Um die ersten Schritte im Social Media Marketing zu machen, ist Facebook häufig eine gute Wahl für lokale Unternehmen im B2C-Bereich. Facebook hat im Vergleich zu anderen sozialen Medien mit rund 1,9 Milliarden Nutzern weltweit die meisten Nutzer. Mit dem richtigen Content und bezahlten Anzeigen ist Facebook eine gute Möglichkeit, Leads zu generieren und Neukunden zu gewinnen. Mit Hilfe der Targetierung kann die Zielgruppe sehr genau beschrieben werden. Beispielsweise kann man gezielt Facebook-Nutzer ansprechen, die bestimmten Kriterien wie Einkommen, Geschlecht, Alter, Wohnort und Interessen entsprechen. Richtig genutzt ist Facebook ein unverzichtbarer Marketing-Kanal, mit dem ein Unternehmen fantastische Ergebnisse erzielen kann.

Das so genannte Retargeting ist eine sehr interessante Technik, die es erlaubt, Webseitenbesucher zurück auf die Webseite zu bringen. Wenn Sie diese Möglichkeit nicht nutzen, nehmen Sie einen echten Wettbewerbsnachteil in Kauf, denn viele Unternehmen nutzen bereits das Retargeting, um aus Besuchern Kunden zu machen. Wir beraten Sie gern zu den Möglichkeiten, die Facebook Ihnen bietet.

Instagram

Instagram eignet sich vor allem sehr gut für Produkte, bei denen die Optik eine wichtige Rolle spielt. Mit dem richtigen Mix aus Content und Marketing erzählen Sie die Story Ihres Unternehmens und können so von dieser Plattform profitieren. Instagram gehört zu Facebook und bietet daher dieselben Möglichkeiten.

Youtube

Als zweitgrößte Suchmaschine ist das Ranking von Youtube in den Google-Suchergebnisse häufig sehr gut. Dies gilt für allgemeinen Content, aber auch für Videos mit Lerninhalten, wie z.B. Video-Tutorials. Youtube ist eine gute Möglichkeit, das Ranking in Google zu verbessern und die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens für bestimmte Keywords zu erhöhen.

LinkedIn

Im B2B-Bereich funktioniert LinkedIn besonders gut. Mit Hilfe von verschiedenen Techniken können Sie Ihr Unternehmen profilieren und sich als Experten in Ihrem Gebiet etablieren. Auch in LinkedIn ist es möglich, Anzeigen zu schalten. Die Anzeigenschaltung kann zwar relativ teuer werden, aber je nachdem, in welchem Bereich Sie tätig sind, können diese sehr lohnend sein.

Weitere Social Media Plattformen, die für Sie interessant sein könnten sind Pinterest, Snapchat, Twitter u.a.  Je nachdem, ob sich Ihre Kunden dort aufhalten, könnten auch diese interessant für Ihre Social Media Strategie sein.

 

Lesen Sie auch unseren Blog-Artikel zum Thema Social Media Strategie.